Mendoza (15.+16.03.2014):

3 Freunde aus dem Haus aus Córdoba und ich fuhren also nach Mendoza, um Weinproben zu machen und raften zu gehen. Wir fuhren aus der Stadt raus nach Maípu, dem Ort in dem die ganzen Bodegas sind und mieteten uns Fahrräder. Der Wein in Mendoza ist wirklich gut, jedoch gab es auch vielen nicht ganz so tollen. Die Argentinier lieben einfach den supersüßen Weißwein, was nicht ganz meinen Geschmack trifft. Aber gut. Wir kauften uns schließlich noch 2 Flaschen extra um ein bisschen angeheitert zu werden, fuhren nach Mendoza zurück und gingen in einem super Restaurant gegenüber unseres Hostels essen. Das erste mal, dass es nach 8 Wochen fisch gab! In Córdoba findet man diesen einfach so gut wie gar nicht. Nach einer eher kurzen 3-stündigen Nacht machten wir uns dann auf zum Wildwasserraften am Rio Mendoza. Das Wasser war unglaublich kalt (8 Grad), aber trotzdem machte es sehr viel Spaß. Gegen Abend gingen wir dann noch einmal groß essen und nahmen dann einen Bus über Nacht nach Córdoba zurück, wo ich dann gleich weiter zur Farm gefahren bin.

31.3.14 17:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen